Tattoopflege

Ein frisch gestochenes Tattoo bedarf besonderer Pflege, damit die Wunde schnell abheilen kann. Jeder Tätowierer gibt andere Pflegehinweise, weil jeder mit unterschiedlichen Materialien arbeitet. Und ich arbeite nach der am 01.05.2009 geltenden Tätowiermittelverordnung.

Tattoopflege an den ersten Tagen:

NICHT KRATZEN!

• am Tattootag sollte die von mir aufgebrachte Folie min. 2 bis 5 Stunden drauf bleiben,
• danach kann geduscht werden, am besten mit ph-neutralem Shampoo oder Seife,
• das Tattoo beim Waschen oder Duschen vorsichtig mit der Hand reinigen,
• nicht mit dem Handtuch trocken tupfen oder trocken rubbeln!
• das Tattoo 10 - 30 min. an der Luft trocknen lassen,
• anschließend mit Wund- und Heilsalbe eincremen und wieder mit Folie abdecken,
• das fördert den Heilungsprozess und bietet mechanischen Schutz (Kleidung usw.)

Das Ganze wiederholt Ihr 3 Tage lang. Danach das Tattoo nicht mehr mit Folie abdecken. Das Tattoo pellt sich nun und juckt ein wenig. Ruhig noch ein paar Tage mit der Salbe eincremen.

Sonnenbank, Sauna und Schwimmbad sind schädlich für organische Farben. Deshalb solltet Ihr mindestens 14 Tage lang darauf verzichten, bis das Tattoo vollständig abgeheilt ist.

Piercingpflege

Das Piercing ist eine offene Wunde! Niemals mit ungewaschenen Händen anfassen!

Pflege Dein Piercing bitte mindestens 3x bis maximal 6x täglich während der ersten Wochen - je nach Piercing und Empfehlung Deines Piercers. Die Nachsorgetermine sollten unbedingt wahrgenommen werden, um dein Heilungsprozess beurteilen zu können. Je nach Piercing solltest Du Dich nach einer bzw. zwei Wochen noch einmal bei Deinem Piercer vorstellen.

PFLEGE WIE FOLGT:

Bevor Du mit der Reinigung beginnst unbedingt Hände waschen!

Danach ca. 2 cm warmes Wasser und eine viertel Kappe (10-20 Tropfen) Kamillan in ein Glas füllen. Eine Kompresse eintauchen und für mindestens 2 Minuten auf die gepiercte Stelle zum Einweichen auflegen. Die aufgeweichten Wundabsonderungen danach mit einem Wattestäbchen vorsichtig entfernen. Kontrolliere am Schluss, ob die Kugeln fest sitzen.

Kosmetikverzicht im Piercingbereich! Das Piercing während der Abheilungszeit nicht rausnehmen! Keinen Druck auf das Piercing ausüben! Falls Probleme auftreten, wende dich grundsätzlich an Deinen Piercer! Bei Entzündungen empfehlen wir eine Wunddesinfektion (Easypiercing antibakterielle Lösung). Jegliche Wunddesinfektionsmittel sollten nicht öfter als 3x am Tag und nicht länger als 2 aufeinanderfolgende Wochen angewendet werden. Achte darauf das Octenisept (Apotheke) nicht für jedes Piercing geeignet ist!

PIERCINGS IM MUNDBEREICH

Kalten Salbeitee ohne Zusätze immer dabei haben. Rauchen ist strikt untergesagt! Ob Küssen oder Essen, danach immer mit dem Tee oder der Mundspülung spülen! Kein Kaugummi kauen!

STEHENDE GEWÄSSER UND FEUCHTGEBIETE MEIDEN

Keine Sauna, Solarium, Badewanne,Meer, See, Pool usw.

Hintergrund MW Tattoo & Piercing